Tourismus & Wirtschaft

Was ist LEADER und was bringt es Ihrer Region?

Tourismus und Wirtschaft

Das Südliche Emsland verfügt über großes touristisches Potenzial. Die Infrastrukturen sind gut ausgeprägt. Die kulturellen und Naherholungsangebote bieten einer breiten Zielgruppe die Möglichkeit, die Region zu erleben. Gleichzeitig bilden diese Faktoren einen wichtigen Ankerpunkt für die Wirtschaft und Fachkräftegewinnung.

Die folgende Auflistung zeigt erste Möglichkeiten auf, in welche Richtung sich die LEADER-Region in den kommenden Jahren im Themenfeld "Tourismus und Wirtschaft" entwickeln könnte. Prüfen Sie die Aussagen, sagen Sie uns Ihre Meinung und geben uns Hinweise, was zu ergänzen oder was Ihnen wichtig ist! Nutzen Sie dafür die Kommentarfunktion.

Touristische Angebotsstrukturen
  • Ausbildung von Gästeführer:innen
  • Angebote mit Storytelling (z.B. Plattdeutsch)
  • Angebote zur Saisonverlängerung
  • Digitalisierung der Angebotsstruktur
  • ...
Touristische Infrastrukturen
  • Erhalt des kulturellen Erbes
  • Ausweisung und Aufwertung der Wanderinfrastruktur
  • ...
Wirtschaft und Arbeitskräfte
  • Junge Menschen an Arbeits- und Wohnort binden
  • Imagewerbung für die Region
  • Ländlicher (Wirtschafts-)Wegebau
  • ...

Ihre Meinung zählt!

Hinterlassen Sie hier gerne einen Kommentar.

Kommentare

Instandsetzung Bahnradweg

Die alte Bahntrasse von Rheine nach Quakenbrück ist in Teilen zum Bahnradweg ausgebaut worden. Das ist eine super Sache. Allerdings holt sich die Natur den Bahnradweg wieder zurück, da er leider nur geschottert ist und wohl auch nicht mehr regelmäßig gepflegt und freigeschnitten wird. Es wäre schön, wenn er geteert werden könnte und auch instandgehalten würde. Zudem sind die Übergänge der Feld- und Wirtschaftswege für die Fahrradfahrer zu eng geschnitten. Man muss absteigen, um die Wege zu queren oder wenn man mit einem Dreirad oder mit einem Anhänger unterwegs ist das Gefährt darüber tragen.

Beim Bahnradweg von Rheine nach Steinfurt zum Beispiel ist dies viel viel besser und angenehmer gestaltet. Zum anderen sind dort auch noch Rastplätze mit eingerichtet!

Ich würde mich über eine Umsetzung sehr freuen!

Ort: k.A.

Leitfaden "Attraktives Radfahren"

Radfahren ist umweltfreundlich und klimaschonend. Radfahren ist Mobilität ohne schädigende Klimagase. Es erfreut sich zunehmender Beliebtheit und sollte gemeindeübergreifend noch attraktiver werden. Anregen möchte ich einen Leitfaden, für alle Gemeinden im Betrachtungsgebiet, welches Haupt- und Nebenrouten für Schüler, Berufspendler, Versorgungsschwerpunkt, touristische Ziele und den ÖPNV in den Blick nimmt. Der Leitfaden sollte Empfehlungen und Maßnahmen für die nächsten Jahre enthalten. Eine besondere Aufmerksamkeit sollten sichere Schulwegstrecken und querungssichernde Maßnahmen genießen.

Ort: Gemeinde Emsbüren

Biodiversität in der Wirtschaft

Unternehmen in den Gewerbegebieten nutzen große Flächen und versiegeln bzw. überbauen diese. Um einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Biodiversität zu leisten könnte ein Programm zur Förderung von Maßnahmen in diesen Themenfeldern einen Beitrag leisten und zugleich das Image der Betriebe aufwerten.

Ort: Samtgemeinde Spelle

Imagegewinn und Wettbewerb für Unternehmen

Arbeitgeber sehen sich der Herausforderung gegenübergestellt, dass die Gewinnung von Facharbeitern und Fachkräften immer schwieriger wird. Oftmals fällt es den Unternehmen schwer, sich mit ihren Vorzügen zu präsentieren. Ein "Wettbewerb der guten Arbeitgeber im südl. Emsland" könnte hier ein Instrument sein.

Ort: Samtgemeinde Spelle

Bahnradweg Beesten - Spelle

Bahnradweg Beesten/Spelle ausbauen bis nach Freren, bzw. auch in die andere Richtung nach Fürstenau.

Ort: Samtgemeinde Freren

Radwege und Begleitinfrastruktur

Bessere Radwege, besonders an den Landes- und Kreisstraße; mehr und bessere Schutzhütte; Campingplätze

Ort: Gemeinde Emsbüren

Ausbildung von Gästerfüher:innen

Unbedingt wieder Gästeführer:innen ausbilden und fördern! Geführte Radtouren und Wanderungen anbieten, auch für "Einheimische", da viele nicht unbedingt mit einem Verein mitfahren/wandern wollen! Radrouten weiter ausbauen und ständig pflegen. Wanderrouten ausbauen und/oder auf das vorhandene NW Netz aufbauen.

Ort: Samtgemeinde Freren

Direktvermarktung regionaler Produkte über Themenrouten

Das südliche Emsland besticht durch eine Vielzahl an regionalen Produkten. Teilweise werden diese im Direktvertrieb über Hofläden o.ä. angeboten. Für den Tourismus könnten diese Standorte ebenfalls interessant sein. Denkbar wäre, Direktvertriebsstellen/Standorte regionaler Produkte kartografisch darzustellen und beispielsweise in Themenradrouten/Wanderwege einzubinden.

Samtgemeinde Spelle

Regionale Besonderheiten

Die regionalen Besonderheiten der Region als touristisches Potential erkennen und in einem vernetzten Konzept bündeln und nach außen darstellen: - Regionale Eigenarten (Bräuche, kulturelles Erbe) - Regionale Produkte (vor allem regionale Landwirtschaft) - Regionale Küche, z.B. durch regionale Kochkurse und ein regionales Kochbuch - Regionale Gastronomie mit regionaler Küche

Ort: Stadt Lingen (Ems)

Regional-Magazin

Herausgabe eines "Regional-Magazins", in dem die Besonderheiten der Region Südliches Emsland populär und attraktiv dargestellt werden

Ort: Stadt Lingen (Ems)

Co-Working-Spaces und Mobiles Arbeiten

Die Schaffung von Co-Working Spaces oder "Dritten Orten" in den Kommunen des südlichen Emslands kann den Trend zum mobilen Arbeiten verstärken und gleichzeitig die Ortskerne aufwerten. Für Pendler oder Gelegenheitspendler zu einer entfernten Arbeitsstätte bietet sich die Möglichkeit, am Wohnort im Austausch mit anderen zu arbeiten, ohne dass er isoliert aus dem Home-Office arbeiten muss. So kann die Attraktivität des Wohnorts erhöht, Pendlerströme verringert und die regionale Wertschöpfung (beispielsweise durch Aufsuchen der Gastronomie zur Mittagszeit) gesteigert werden.

Ort: Samtgemeinde Spelle

Radweg Thuiner Friedhof - Windmühlenberg

Radweg geschottert anlegen vom Thuiner Friedhof durch den Wald bis zur höchsten Erhebung im Emsland, dem Windmühlenberg mit Anbindung und Wegweiser zum Saller See

Ort: Samtgemeinde Freren

Spaziergangrouten

Für den kurzen Energieschub zwischendurch oder das Lufttanken im Alltag sind wir von einer abwechslungsreichen Landschaft umgeben. Durch ausgewiesene Wegeführungen können Spaziergänge rund um den Ort eine bestärkender Moment im Alltag sein. Wenn entlang der Routen bestehende lokale Besonderheiten (z. B. Naturdenkmäler, geschichtliche Gedenkstationen, Orten mit besonderem Ausblick oder Naturerlebnissen) hervorgehoben werden, führt man die örtlichen Gegebenheiten jedem Spaziergänger vor Augen und erhöht die Identifikation mit der Gemeinde sowie deren Attraktivität.

Ort: Emsbüren

Pumptrack

Anlage eines Pumptracks

"Straußwirtschaften"

In Süddeutschland habe ich einige Radtouren / Wanderungen unternommen, dabei sind mir einige "Straußwirtschaften" aufgefallen. Hier gibt es einige Voraussetzungen u. Vorschriften, die einzuhalten sind. Aber durch die vorgeschlagene evtl. "öffentlich zugängliche Landwirtschaft" mit regionalen Produkten , wäre hier eine Abwandlung der Straußenwirtschaft denkbar. Es bietet sich dabei auch eine Verknüpfung zu den Melkhüsken an.

Ort: Samtgemeinde Lengerich

Bahnradweg in den SG Spelle und Freren

Die alte Bahntrasse von Rheine nach Quakenbrück ist in Teilen zum Bahnradweg ausgebaut worden. Das ist eine super Sache. Allerdings holt sich die Natur den Bahnradweg wieder zurück, da er leider nur geschottert ist und wohl auch nicht mehr regelmäßig gepflegt und freigeschnitten wird. Es wäre schön, wenn er geteert werden könnte und auch instand gehalten würde. Zudem sind die Übergänge der Feld- und Wirtschaftswege für die Fahrradfahrer zu eng geschnitten. Man muss absteigen um die Wege zu queren oder wenn man mit einem Dreirad oder mit einem Anhänger unterwegs ist das Gefährt darüber tragen.

Beim Bahnradweg von Rheine nach Steinfurt zum Beispiel ist dies viel viel besser und angenehmer gestaltet. Zum anderen sind dort auch noch Rastplätze mit eingerichtet!

Ort: Samtgemeinde Spelle

Was ist LEADER und was bringt es Ihrer Region?


gefördert durch:

erstellt durch www.pro-t-in.de